Pressemitteilungen 2006 [LDD]

[33/2006 - 10.07.2006]

Erstmals gemeinsamer Sommerempfang von Dresdner Handwerkskammer und Regierungspräsidium

Regionale Kräfte miteinander im Gespräch

Erstmals veranstalten die Handwerkskammer und das Regierungspräsidium Dresden in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam für die Region“ einen Sommerempfang. Das Prominententreffen findet am 11. Juli zwischen 11.00 und 14.00 Uhr in der Landeshauptstadt in den Räumen der Dresdner Handwerkskammer, Am Lagerplatz 8 (Industriegelände Nord) statt.

Handwerkskammerpräsident Claus Dittrich sieht in der gemeinsamen Veranstaltung einen Weg in die richtige Richtung. „Nur in der Gemeinsamkeit ist eine Stärkung und Förderung des handwerklichen Mittelstandes durchsetzbar. Die Handwerkskammer Dresden als Interessenvertreter von 21 000 handwerklichen Betrieben und ihren 130 000 Beschäftigten verbindet mit dem Regierungspräsidium das gemeinsame Ziel einer stabilen und sich stetig entwickelnden Wirtschaft im Regierungsbezirk.“ 

Auch Regierungspräsident Dr. Henry Hasenpflug sieht diese Sommerpremiere als ein Zeichen. „Als Behörde wollen wir gemeinsam mit der regionalen Wirtschaft und Politikern die Wege zu Wachstum und Wohlstand in Ostsachsen ebnen. Da ist es gut und wichtig, nicht nur an Verhandlungstischen miteinander zu reden und die Kommunikation nicht auf den Austausch von Anträgen und Bescheiden zu beschränken“, ordnet der Regierungspräsident das Ereignis für sein Haus ein.

Für den Empfang haben sich mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, gesellschaftlichem Leben und Verwaltung der Region angemeldet.