Pressemitteilungen 2006 [LDD]

[45/2006 - 15.09.2006]

Eine Premiere für das Regierungspräsidium

Mittelbehörde präsentiert sich im fünfzehnten Jahr ihres Bestehens erstmals zum "Tag der Offenen Albertstadt"

Erstmals in diesem Jahr präsentiert sich auch das Regierungspräsidium Dresden (RP) am 23.9.2006 zwischen 10 und 16 Uhr mit eigenem Angebot zum „Tag der Offenen Albertstadt“.

Mehr als sechzig Mitarbeiter werden an diesem Tag Ausschnitte der breit gefächerten Arbeitsfelder des RP auf drei Etagen sowie auf Flächen vor dem Haus präsentieren, die Besu-cher informieren und kompetent beraten.

Einige Highlights aus dem Tagesprogramms des RP:

  • Besucher können direkt am Haus probeweise in einem Segelflugzeug Platz nehmen, anschließend am Computer Fragen aus der Prüfung für den privaten Flugschein kennen lernen.
  • Das im Haus genutzte digitale Raumordnungskataster wird vorgeführt. Das System ist nicht nur genauer als GoogleEarth, sondern eröffnet auch die Möglichkeit, erst geplante Bebauungen oder Straßen in der Draufsicht zu sehen.
  • Mitarbeiter des Hauses werden über die Besonderheiten der Haltung exotischer Tiere in privaten Wohnungen informieren. Eine Präsentation von Greifvögeln und von unerlaubten Reisesouveniers komplettieren das Angebot.

Außerdem werden in den Offerten des RP für den 23.9. u.a. so verschiedene Themen wie die Entwicklung des Lausitzer Seenlandes, das Auslichten im Verkehrsschilderwald, Radwandern und Radwegenetz im Regierungsbezirk, die richtige Gestaltung von Computerarbeitsplätzen oder auch Süchte und Suchtbekämpfung eine Rolle spielen.

Natürlich ist auch für ausreichend Essen und Trinken in leckerer Qualität gesorgt: selbst gebackenes Brot, frisch Gebrutzeltes, Öko-Drinks und eine Saftbar gehören zum kulinarischen Angebot im RP.

Das Regierungspräsidium Dresden....

.... ist als Mittelbehörde Teil der staatlichen Verwaltung und nimmt Aufgaben aus den Verantwortungsbereichen fast aller sächsischen Ministerien wahr. Wesentlicher Vorzug der Mittelbehörde ist die Bündelung von Verwaltungsaufgaben, die im Regierungspräsidium „aus einer Hand“ erledigt werden können. Das Haus, 1991 neu gegründet und ab Oktober 1996 an der Stauffenbergallee ansässig, hat gegenwärtig etwa 800 Beschäftigte. Geführt wird es vom Regierungspräsidenten Dr. Henry Hasenpflug.